•  40 Min. + Trockenzeit
  •  mittel

Alte Äpfel in neuem Glanze

Alte Äpfel in neuem Glanze

  •  40 Min. + Trockenzeit
  •  mittel

Material:

  • Äpfel
  • Backpapier
  • Holz-Kochlöffel

Grünländer Grüner Tipp - Alte Äpfel in neuem Glanze

So lecker Äpfel auch sind, manchmal bleiben welche übrig. Viel zu schade, um sie wegzuwerfen.

Denn auch wenn Äpfel schon etwas schrumpelig sind, kann man noch etwas Leckeres damit anfangen – selbstgemachte Apfelringe und Apfelchips zum Beispiel. So werden der Backofen zum Dörrautomaten und die Küche zum Dufterlebnis.

  1. Schrumpelige Äpfel in warmes Wasser legen, so werden sie wieder glatt.
  2. Äpfel schälen und Kerngehäuse entfernen.
  3. Die ganzen Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Für Apfelringe ca. 1 cm dick, für Apfelchips ca. 2 mm.
  4. Die Ringe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Auch gerne 2 oder 3 Bleche verwenden.
  5. Ab damit in den Backofen und bei 50°C Umluft trocknen lassen.
  6. Damit die Feuchtigkeit entweichen kann, mit einem hölzernen Kochlöffel die Ofentür einen spaltbreit offenhalten.
  7. Je nach Sorte und Feuchtigkeit dauert das Dörren ca. 4-5 Stunden. Die Äpfel sind fertig, wenn die Chips auf leichten Druck brechen oder sich die Ringe trocken anfühlen.
  8. Luftdicht aufbewahren.
  9. Tipp: Auch die Schale mittrocknen. Sie gibt später einen leckeren Apfel-Tee ab.