•  30 Min.
  •  mittel

Einfach Hammer: der Blätterstempel

Einfach Hammer: der Blätterstempel

  •  30 Min.
  •  mittel

Material:

  • Verschiedene grüne, frische Laubblätter oder Kräuter; ideal sind weiche Blätter ohne dicke Wachsschicht
  • Hammer
  • Das zu bestempelnde Papier
  • Etwas Küchenpapier
  • Stabile Unterlage, Holzbrett oder Korkplatte

Grünländer Grüne Tipps - Der Blätterstempel

An den Hammer, fertig, los! Wie man Papier mit dem Blätterstempel verschönert.

Endlich eine Möglichkeit, mit der man Papier verschönern kann und für die man nicht viel Material benötigt. Ob Kräuter von der Fensterbank oder Mitbringsel vom Spaziergang – mit dem Blätterstempel werden Briefe und Karten zu einem individuellen und grünen Kunstwerk.

  1. Auf die stabile Unterlage legt man zuerst das Papier, das verziert werden soll. Dann das Blatt an der gewünschten Stelle platzieren und mit Küchenpapier bedecken. Dabei aufpassen, dass nichts verrutscht und das Blatt nicht über den Papierrand hinausragt.
  2. Je nachdem wie herum das Blatt auf dem Papier liegt, erkennt man später besonders gut die Blattadern. Legt man das Blatt mit der Oberfläche auf das Papier wird die Kontur z.B. kräftiger.
  3. Nun der spaßige, aber laute Teil: das Hämmern. Hier kommt es auf die Wahl des Blattes und auf den Feuchtigkeitsgehalt an. Bei einigen Blättern, wie z.B. Petersilie, geht es extrem schnell. Bei anderen Blättern, z.B. Eiche, muss man etwas länger und härter hämmern.
  4. So lange auf das Küchenpapier und das darunter befindliche Blatt hämmern bis dieses durch das Küchenpapier hindurch schimmert – dann ist man fertig.
  5. Jetzt vorsichtig das Küchenpapier ablösen und das Blatt vorsichtig vom Papier lösen.
  6. Das Papier mit dem Blattabdruck muss nun eine Weile trocknen bis man es beschreiben kann.