•  40 Min.
  •  mittel

Erste Sahne für die Anzucht

Erste Sahne für die Anzucht

  •  40 Min.
  •  mittel

Material:

  • 7-10 leere Sahne- oder Joghurtbecher
  • Leere Clementinen-Kiste
  • Kunststoff-Folie
  • Grundierung und Farben
  • Servietten und Deko-Material nach Lust und Laune
  • Bohrer, ca. 2 mm Durchmesser
  • Eis-Stäbchen aus Holz

 

Grünländer Grüner Tipp - Erste Sahne für die Anzucht

Becher-Upcycling fürs Anzuchtbeet.

Etwas Farbe und etwas Deko – schon wird aus alten Sahnebechern und einer alten Clementinen-Kiste ein Anzuchtbeet, das nicht nur praktisch ist, sondern sich auch sehen lassen kann.

  1. Die Clementinen-Kiste von innen mit Kunststoff-Folie auslegen und am Boden und den Rändern festkleben, damit später nichts auslaufen kann.
  2. Nun die Kiste außen nach Geschmack anmalen und z. B. mit Servietten, Geschenkband oder Steinen dekorieren. Fertig ist die Aufbewahrungs-Box für die Ansatzbecher.
  3. Sahne- oder Joghurtbecher auswaschen und am besten grundieren.
  4. 5-6 Löcher in den Becherboden bohren.
  5. Jetzt können die Becher nach Lust und Laune, bunt oder einfarbig, mit Punkten oder Linien angemalt werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
  6. Anzuchterde einfüllen, gewünschte Pflanzen aussäen und in die Aufbewahrungs-Box stellen. Namen auf die Eis-Stäbchen schreiben und Becher damit kennzeichnen.
  7. An einen sonnigen Platz stellen und sich auf das erste eigene Grün des Jahres freuen.