•  60-120 Min.
  •  schwer

Körbe aus Tüten – vergänglich ist Vergangenheit

Körbe aus Tüten – vergänglich ist Vergangenheit

  •  60-120 Min.
  •  schwer

Material:

  • Ausreichend Plastiktüten
  • Nadeln
  • Schere
  • Starkes Polyestergarn

Grünländer Grüne Tipps - Plastikkörbe flechten

Flechten, flechten, flechten. Mit Geduld zum Erfolg.

Tüten über Tüten über Tüten. Jeder sammelt die Plastikbeutel aus dem Supermarkt, nur um sie später wieder wegzuschmeißen. Aber damit ist jetzt Schluss! Der Plastikkorb bringt Ordnung ins Tüten-Chaos.

  1. Zunächst bei allen Tüten Böden und Henkel abschneiden. Aus jeder Tüte entsteht jetzt ein 6- 10 cm breiter Streifen. Hierzu horizontal von unten in die Tüte schneiden und in Kreisen nach oben arbeiten. Das Ganze bei jeder Tüte wiederholen.
  2. Jeweils 3 der entstandenen Streifen an einem Schubladengriff oder einer Türklinke festbinden und miteinander zu einem langen Zopf verflechten. Je länger der Zopf, desto größer später der Korb. Kurze Zöpfe lassen sich aber auch mit dem Polyestergarn einfach zusammennähen.
  3. Der Zopf wird jetzt spiralförmig zusammengelegt und mit dem Polyestergarn zusammengenäht, bis ein Korb entstanden ist. Mit einem weiteren kleinen Zopf kann dann auch noch ein Deckel oder ein Henkel gebastelt werden. Das Ganze zum nächsten Einkauf mitnehmen und alle Tütenträger alt aussehen lassen.